Montag, 29. September 2014

Entfernung

Es gibt Menschen und Orte, die dir ganz nahe sind, obwohl sie hunderte oder tausende Kilometer entfernt sind. Aber andersherum gibt es auch Menschen, die du tagtäglich siehst, mit denen du redest oder lachst, ohne das sie dir jemals vertraut werden. Entscheidend für Nähe ist nicht die räumliche Entfernung, sondern was in deinem Kopf vorgeht.
Manchmal hilft ein wenig Abstand um klarer zu sehen. Auf einmal wird aus dem kleinen Puzzlestück, das du eben noch so genau betrachtet hast, um die Lösung zu finden, ein ganzes Bild. Und wenn du weggehst, ein Stück oder aber auch sehr weit, merkst du, wer dir folgt, wen du in Gedanken mitnimmst und wer immer bei dir ist. Das sind die Menschen, Orte und Erinnerungen die dich zu dem machen was du bist, weil du sie immer in deinem Herzen trägst. Überall!

Dienstag, 9. September 2014

Neuland


Wir leben in unseren Welten, bauen Mauern, aber auch Türen und Fenster. Wir lassen manche ein und weisen andere ab und nur wenige laden wir zu uns ein. Wir öffnen unsere Herzen, versinken in Gedanken und fliegen in unseren Träumen. Wir brechen aus, brechen auf und gehen unserer Wege. Wir lassen zurück und machen uns auf die Suche. Wir ziehen in die Ferne und treiben davon. Wir steuern und lenken ohne zu wissen, wo wir uns befinden.
Auf unseren Wegen entdecken wir neue Welten, sehen bunte Farben und ein anderes Licht. Wir hören fremde Geräusche und schmecken die Abenteuerluft. Wir lernen Lieben und Hassen, lernen Weinen und Lachen. Wir lehren unsere Welt zu verstehen und tiefer hineinzusehen. Wo bist du? Was ist deine Welt? Wie sieht sie aus? Fühlst du dich zuhaus´?